Freie Apothekerschaft unterstützt Petition zum Versandverbot verschreibungspflichtiger Arzneimittel – und ruft zum Mitmachen auf.

Die Freie Apothekerschaft möchte alle, denen die Apotheke vor Ort heute und in Zukunft wichtig ist, daran erinnern, dass die Möglichkeit der Teilnahme an der Zeichnung der Petition 94089 am 13. August 2019 um 23:59 Uhr abläuft. Unter folgendem Link geht es zur Petition:

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_04/_24/Petition_94089.html

Dr. med. Helma Gröschel, 1. Vorsitzende des Bundesverbandes: „Wie viele Experten sieht auch die Freie Apothekerschaft nur in einem Versandverbot verschreibungspflichtiger Arzneimittel die Gleichpreisigkeit dieser Arzneimittel gesichert – und damit eine Beendigung der Ungleichbehandlung inhabergeführten Apotheken gegenüber dem Versand aus dem Ausland.“

Für die Unterstützung der Forderung des Petenten Benedikt Bühler und damit aller Apotheken vor Ort bedankt sich die Freie Apothekerschaft ganz herzlich.

Weitere Informationen unter www.freie-apothekerschaft.de und unter www.benedikt-buehler.de.

*************

Sie sind Journalist und wollen mehr wissen? Gerne. Fragen Sie uns.
Wir sind für Sie da: Ihre Ansprechpartner

*************

Wir fordern, wir decken auf, wir klären auf.

——————————————————-

Related Posts

Kommentare sind geschlossen.